Jugendbeteiligung in junge Hände!

Am 23.09.21 fand im FEZ Berlin der Fachtag Partizipation und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen statt und damit der Höhepunkt unseres Projekts “Jugendbeteiligung in junge Hände”. Im Projekt haben Kira Legenhausen und Armin Scheffler als Projektkoordinator*innen ein Jugendgremium gegründet und begleitet, das als Gruppe von ca. 15 Jugendlichen gemeinsam den Veranstaltungsteil des Fachtages konzeptioniert, organisiert und verantwortet hat, der sich an Kinder und Jugendliche richtete. 

Weiterlesen

Schüler*innen der Max-Beckmann-Oberschule erkunden filmisch ihren Kiez

Im Juni 2021 fand im Rahmen des Sommer-Kurs-Programms an der Max-Beckmann-Oberschule Unterricht mal anders statt. In Zusammenarbeit mit dem Medienkompetenzzentrum Meredo (und durch die Unterstützung vom Aktionsfond des QM) haben Schüler*innen den AVA-Kiez erkundet, auf der Suche nach ihren Lieblingsorten und Ecken.

Entstanden sind daraus viele Kurzfilme der ganz unterschiedlichen Art: Als Beitrag in den „Tagesthemen“ oder als kleiner Spaziergang durch den Kiez zeigen die Filme schöne Ecken, Einkaufsmöglichkeiten und Personen, die den AVA-Kiez mit den vielfältigen Angeboten repräsentieren. 

Weiterlesen

Das erste Mal bei der Wahl helfen

In den vergangenen Wochen haben wir junge Menschen für ihr erstes Mal als Wahlhelfer*in am Wahlsonntag (23.09.21) fit gemacht. Das jup! Berlin hat uns bei unserer ersten Ausbildung medial begleitet. Das Ergebnis findet ihr hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weiterlesen

Aufruf: Werde Erst-Wahlhelfer*in

Am Sonntag, den 26. September 2021 finden in Berlin mehrere Wahlen statt und die Wahlämter suchen wieder händeringend nach Wahlhelfer*innen. Insbesondere junge Wähler*innen sind in den Wahlbüros bisher wenig vertreten. Deshalb brauchen wir Dich!  Klicke hier um mehr zu erfahren!

Neustart der Lernbrücken

LernBrücken bei den Beteiligungsfüchsen – die Neubelebung des erfolgreichen Programms der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung und der Senatsverwaltung für Bildung zur Unterstützung von Schüler*innen, die aufgrund der Coronakrise drohen, vom Bildungserfolg ganz abgehängt zu werden. 

Nach einer 3,5 monatigen Pause und mit etwas reduzierten Ressourcen hat sich der Senat in Berlin darauf einigen können, das LernBrücken-Programm aus dem 1. Lockdown bis zu den Sommerferien wieder aufleben zu lassen. Das Programm, das an vielen Berliner Schulen mit großem Erfolg Schüler*innen und deren Familien erreicht hat, die Gefahr liefen ganz vom schulischen Bildungserfolg abgehängt zu werden, wurde zum 15.03.2021 erneut gestartet. 

Weiterlesen

Schule und Engagement einzigartig verbunden – unsere LdE-Website

Schule und Engagement – geht das überhaupt?

Mit der Lehr- und Lernform Lernen durch Engagement verbinden Schüler*innen fachliches Lernen mit gesellschaftlichem Engagement außerhalb der Schule. 

Auf unserer neuen Website (http://lde.befu.berlin) erfahrt ihr alles über Lernen durch Engagement : 

  • Was bedeutet Lernen durch Engagement?
  • Was hat LdE mit dem Lernen im 21. Jahrhundert zu tun und warum ist diese Lehr- und Lernform so wichtig? 
  • Wie profitieren Schüler*innen davon? 
  • Was brauche ich, um LdE an meiner Schule zu starten? 
  • Was hat LdE mit Demokratiebildung zu tun? 

Weiterlesen

Von „Brücken“ und „Komplizen“: Das Interview zum Lernbrücken Projekt mit Michael Siegel – Teil 2

Lieber Micha, wie sieht denn ein klassischer Arbeitstag einer LernkomplizIn bei den LernBrücken aus? Was passiert als Erstes, wenn ein junger Mensch nach Unterstützung fragt?

Das würde ich gern getrennt beantworten, erstmal zur zweiten Frage: Am Anfang steht immer ein Erstgespräch, bei dem es darum geht, Bedarfe der SchülerInnen und deren Familien zu finden, die bisher schulisches Lernen erschwert oder ganz abgeschlossen haben. Gemeinsam wird dann vereinbart, was passieren muss, um wieder Anschluss zu finden und gut aus der Krise zu kommen. Im Prinzip ist das so etwas wie eine Zielformulierung. Der Alltag von einem Lernkomplizen ist aber grundsätzlich sehr individuell, da kann man eigentlich wenig generalisieren. Aber ich würde mal ein Beispiel-Arbeitstag für unsere Lernkomplizin „xy“ skizzieren.

Weiterlesen