Die erste Teamenden- und Multiplikator*innenfortbildung zur Demokratieförderung in pädagogischer Praxis bei Beteiligungsfüchse

Eine Woche der Selbsterfahrung – voller Emotion, Gefühl und der Beschäftigung mit pädagogischen Grundhaltungen, Werten und der eigenen Biographie

Ende Januar fand in der Eventus-Fachschule unsere erste Fortbildung zum, beim DRK entstandenen, Curriculum “Was MACHT Was?!” statt. Insgesamt haben elf zukünftig Teamende aus unterschiedlichsten Hintergründen und Altersklassen mit teils tiefen und spannenden Coaching-, Beratungs- und pädagogischen Vorerfahrungen teilgenommen. Gestartet haben wir am Montag mit den beiden Dozent*innen – Krystina Dombrowe und Michael Siegel. Daneben hat ebenfalls Elisabeth Junk einen wichtigen Beitrag zu dieser gelungenen Woche geleistet. Michael Siegel war durch das parallel laufende Wildnis-Wintercamp an der Max-Beckmann-Oberschule nicht die ganze Woche dabei 

(zum Wintercamp findet ihr auch einen Beitrag auf unserer Website)

„Die erste Teamenden- und Multiplikator*innenfortbildung zur Demokratieförderung in pädagogischer Praxis bei Beteiligungsfüchse“ weiterlesen

Nachruf: Wir trauern um Kurt Edler

Die Beteiligungsfüchse trauern in diesen Tagen um Kurt Edler, der nach kurzer, aber intensiver Krankheit am vergangenen Montag verstarb. Wir wollen der Familie und allen Angehörigen unser herzliches Beileid ausdrücken.

Kurt Edler war uns als engagierter Denker und Kritiker bekannt, als eine Persönlichkeit, die immer wieder schlaue und wertvolle Gedanken äußerte und zu Diskussionen beitrug. Als Demokrat, der genau um den Wert von wertschätzenden Aushandlungsprozessen wusste, stand er stets für diese ein.

„Nachruf: Wir trauern um Kurt Edler“ weiterlesen

Frohe Festtage und ein gesundes neues Jahr!

Liebe Interessierte und liebe Freunde der Beiteiligungsfüchse,

im Angesicht der kommenden Feiertage blicken wir gemeinsam auf ein bewegtes und ereignisreiches Jahr zurück. Wir als Beteiligungsfüchse sind glücklich und dankbar für all das, was wir in diesem Jahr organisieren, umsetzen und erleben durften und bedanken uns sehr herzlich für all die große Unterstützung, die wir dabei von ganz vielen dabei erhalten haben! Es war sehr schön zu sehen, wie wir immer wieder ganz konkret erfahren konnten, dass wir auf die Lebenssituation junger Menschen positiv einwirken können und dazu beigetragen haben, ihnen neue Gestaltungsräume und Partizipationschancen zu eröffnen. Wir freuen uns darauf, auch im neuen Jahr unsere Angebote, Projekte und unser Engagement für die Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen sowie den Einsatz für die damit verknüpften selbstreflexiven pädagogischen Konzepte und Methoden fortzusetzen und schauen gespannt sowie erwartungsvoll in die Zukunft.

„Frohe Festtage und ein gesundes neues Jahr!“ weiterlesen