Schüler:innen der Max-Beckmann-Oberschule erkunden ihren Kiez und gestalten einen eigenen Schulfilm

Im Juni 2021 fand im Rahmen des Sommer-Kurs-Programms an der Max-Beckmann-Oberschule der Unterricht mal anders statt. In Zusammenarbeit mit dem Medienkompetenzzentrum Meredo und durch die Unterstützung vom Aktionsfond des QM haben Schüler:innen der MBO den AVA-Kiez erkundet, auf der Suche nach ihren Lieblingsorten und Ecken.

Daraus sind viele Kurzfilme der ganz unterschiedlichen Art entstanden, die in diesem Video zu sehen sind. Die Schüler:innen stellen dabei ihren Kiez aus ihrer Sicht und für andere junge Menschen vor. Vielen Dank an alle Schüler:innen des jetzigen 12. Jahrgangs, die sich im letzten Jahr beteiligt haben. Herzlichen Dank auch an das Quartiersmanagements Auguste-Viktoria-Allee/Klixstraße, die das Projekt durch ihren Aktionsfond finanziert haben.

Ein weiteres Filmprojekt der Schüler:innen der Max-Beckmann-Oberschule stellt anderen Schüler:innen ihre Schule aus ihrer ganz konkreten Sicht und Perspektive vor. Auch hier ein besonderes Dankeschön an alle Schüler:innen der Oberstufe, die sich an dem Film beteiligt und das mit auf die Beine gestellt haben!