Schüler*innen der Max-Beckmann-Oberschule erkunden filmisch ihren Kiez

Im Juni 2021 fand im Rahmen des Sommer-Kurs-Programms an der Max-Beckmann-Oberschule Unterricht mal anders statt. In Zusammenarbeit mit dem Medienkompetenzzentrum Meredo (und durch die Unterstützung vom Aktionsfond des QM) haben Schüler*innen den AVA-Kiez erkundet, auf der Suche nach ihren Lieblingsorten und Ecken.

Entstanden sind daraus viele Kurzfilme der ganz unterschiedlichen Art: Als Beitrag in den „Tagesthemen“ oder als kleiner Spaziergang durch den Kiez zeigen die Filme schöne Ecken, Einkaufsmöglichkeiten und Personen, die den AVA-Kiez mit den vielfältigen Angeboten repräsentieren.

Der Filmbeitrag erscheint bis Ende des Jahres.

Das Projekt wurde finanziert durch den Aktionsfonds des Quartiersmanagement Auguste-Viktoria-Allee/Klixstraße.