Masterstudiengang zur Demokratieförderung

Wer will mehr über demokratiepädagogische Inhalte lernen? – Ein berufsbegleitender Masterstudiengang für alle, die Demokratie in Institutionen wie z.B. Schule und Jugendhilfeeinrichtungen, oder in ihrem persönlichen Umfeld professionell fördern wollen

Der Masterstudiengang demokratiepädagogische Schulentwicklung und Soziale Kompetenzen ist ideal um einen guten Überblick über Möglichkeiten zu bekommen und demokratische Kompetenzen im eigenen Handlungsfeld zu stärken. Zudem gibt’s auch mannigfaltige praktische Anwendungsmöglichkeiten der vermittelten Inhalte.

Spannend sind z.B. die aufregenden Übungen aus dem Seminar mit Florian Wenzel, der einen Einblick in das Betzavta Konzept gibt. Studierende erfahren, wie über das Bundesprogramm Demokratisch Handeln unzählige Projekte zur Demokratiestärkung von jungen Menschen gewürdigt werden, wie sich die soziomoralische Entwicklung von Menschen vollzieht, wie demokratische Schulentwicklungsprozesse aussehen können, was demokratische Stadtteilentwicklung zur Sprachförderung beitragen kann, welche sinnvollen Angebote zur Begegnung des Phänomens Mobbing es gibt und welche philosophischen Grundlagen einem demokratischen Verständnis von Gesellschaft entsprechen.

Der Studiengang versteht sich als eine Antwort auf die Anforderungen, die gegenwärtige Reformvorhaben an die Akteure im Umfeld von Schulen und anderen Institutionen stellen. Im Studiengang werden Bildungseinrichtungen als Ort demokratischen Lernens in den Blick genommen. Den Studierenden werden Kompetenzen, die eine kooperative Entwicklung der Einrichtung zu einem demokratischen Lebens- und Lernort ermöglichen vermittelt.

Das Curriculum ist anwendungsorientiert.

Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit der professionellen demokratiepädagogischen Entwicklung einer Institution sowie der Gestaltung von Lernarrangements zur Förderung sozialer Kompetenzen. In einigen Seminaren überwiegen die Bezüge zum Lernort Schule, jedoch lassen sich auch aus diesen Seminaren entscheidende Inhalte für die Förderung des Erlebens demokratischen Handelns in allen anderen Kontexten, in denen mit jungen Menschen gearbeitet wird, nutzen.

Dieser Weiterbildungsmaster läuft seit dem WS 2010/2011 am Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie der Freien Universität Berlin. Ende Oktober 2017 wurde der achte Durchgang gestartet.

Mehr Infos: