Das Grill and Chill Jugendfest vom 13. September – ein Auftakt der AG-Jugend des AVA Kiezes

Am Abend des Freitags, den 13. September 2019 fand im Jugendcafé “Laiv” das Jugendfest “Grill and Chill” statt, zu dem mehrere Träger der Jugendhilfe im Voraus eingeladen hatten. So handelte es sich um eine Kooperationsveranstaltung der AG-Jugend, verschiedener Träger der Jugendhilfe aus dem AVA-Kiez, die allesamt im Rahmen Ihrer Möglichkeiten tatkräftig  zum Gelingen des Festes beitrugen. 

Bei vor allem für Jugendliche und junge Erwachsene ansprechender Musik, lud das Fest alle von 14 bis 24 ein, im Garten des Juegndcafés gemeinsam Zeit zu verbringen, Karten zu spielen, einige der lebens-großen Brettspiele auszuprobieren oder einfach der Musik des DJ´s zuzuhören. Dabei konnte Durst nicht nur durch bereitgestelltes Wasser oder Apfelschorle gestillt werden, sondern auch durch verschiedenste, alkoholfreie Cocktails, die die Vielfalt der möglichen Getränke sichtbar aufwerteten. Ein bereitstehender Grill, der nahezu das gesamte Fest über auf Hochtouren lief, hielt außerdem leckere Kartoffeln mit Kräuterdip, gefüllte Champignons und Chickenwings und vieles mehr bereit. Alle bereitgestellten Getränke und Speisen waren wie der Eintritt frei und kostenlos. 

Neben der kulinarischen Angebote, waren vor allem die jugendlichen Besuchenden gefragt, an einem zentralen Ort auf dem Hof Ideen zur Gestaltung eines geplanten nächsten Festes und generell zu der Fragestellung “Was braucht unser Kiez” Antworten zu finden und Wünsche zu formulieren. Somit war die Veranstaltung der Auftakt für eine Veranstaltungsreihe für junge Erwachsene aus dem Kiez, die in Zukunft genau von denen mitorganisiert werden soll, an die sie sich richtet: Jugendliche!

Über einen bewilligten Aktions-Projektantrag beim Quartiersmanagement standen uns – den InitiatorInnen und vorläufigen OrganisatorInnen – finanzielle Mittel zur Ausgestaltung des Festes bereit: So stellte das Jugendcafé “Laiv” Räumlichkeiten und Hof, Gangway e.V. engagierte den DJ und war für die Betreuung der Bar mit alkoholfreien Cocktails verantwortlich, während kein Abseits e.V. bereits im Voraus einen großen Beitrag in der Organisation und Koordination der AG-Jugend leistete, während des Fests reichlich Foto´s knipste und außerdem menschengroße Brettspiel-Möglichkeiten an den Start brachte. Auch der Jugendbeauftragte der Segenskirchengemeinde Manuel Scharrein war mit helfenden Händen auf dem Fest zugegen und leistete tatkräftige Unterstützung. Wir als Beteiligungsfüchse fühlten uns bei bestärkt durch die Hilfe unserer Partizipationslotsen Jerry, Piri, Miki und Kadir für den Grill und somit die Verpflegung vor Ort verantwortlich.

Wir bedanken uns für einen tollen Abend, der aus unserer Sicht gezeigt hat, wie Kooperation im Kiez Gelingen, Kräfte gebündelt und Großartiges auf die Beine gestellt werden kann. Herzlicher Dank gilt dabei allen Mitorganisierenden und unseren Partizipationslotsen, die uns wieder einmal treu zur Seite gestanden haben.