Beteiligung, Demokratie und Innovation – der Fachtag „Partizipation und Beteiligung“

„Ohne die Erfahrung gelingender Partizipation und Beteiligung in möglichst allen Phasen ihres Lebens haben Kinder und Jugendliche kaum Chancen, selbstbewusste Mitglieder unserer demokratischen Gesellschaft zu werden.“

Siegfried Arnz, Leiter der Abteilung I a.D. bei der Senatsverwaltung
für Bildung, Jugend und Wissenschaft, Berlin

Am 17.02.20 luden die Deutsche Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. und das Pestalozzi-Fröbel-Haus zu einem ersten bundesweiten Fachtag „Partizipation und Beteiligung“ von Kindern und Jugendlichen ein – das Besondere? Die Kinder und Jugendlichen kamen dabei selbst zu Wort.

Tatsächlich war letztendliche Fachtag aber nur der erste Höhepunkt einer intensiven und breit geführten Auseinandersetzung mit den Themen der Partizipation und Beteiligung-, der Frage nach einem geeigneten Veranstaltungsformat- und einer möglichst wertvollen Ergebnissicherung. Innerhalb der Kooperation zwischen der DeGeDe e.V. und dem Pestalozzi-Fröbel-Haus hatte sich ein Organisations- und Planungsteam gebildet, das hart gearbeitet hatte und auch jetzt die Arbeit nicht einstellen wird.

In der Folge soll das Vorhaben rund um den gelungenen Fachtag „Partizipation und Beteiligung“ in mehreren Texten vorgestellt werden:   

In Kürze folgender Text:

Gedanken, Statements und Ergebnissicherung – Was bleibt?

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!