Von „Brücken“ und „Komplizen“: Das Interview zum Lernbrücken Projekt mit Michael Siegel – Teil 2

Lieber Micha, wie sieht denn ein klassischer Arbeitstag einer LernkomplizIn bei den LernBrücken aus? Was passiert als Erstes, wenn ein junger Mensch nach Unterstützung fragt?

Das würde ich gern getrennt beantworten, erstmal zur zweiten Frage: Am Anfang steht immer ein Erstgespräch, bei dem es darum geht, Bedarfe der SchülerInnen und deren Familien zu finden, die bisher schulisches Lernen erschwert oder ganz abgeschlossen haben. Gemeinsam wird dann vereinbart, was passieren muss, um wieder Anschluss zu finden und gut aus der Krise zu kommen. Im Prinzip ist das so etwas wie eine Zielformulierung. Der Alltag von einem Lernkomplizen ist aber grundsätzlich sehr individuell, da kann man eigentlich wenig generalisieren. Aber ich würde mal ein Beispiel-Arbeitstag für unsere Lernkomplizin „xy“ skizzieren.

„Von „Brücken“ und „Komplizen“: Das Interview zum Lernbrücken Projekt mit Michael Siegel – Teil 2“ weiterlesen

Kostenloser Festivalcharakter mitten im Kiez: die Scharnweber-Woche!

Über eine Woche hinweg fanden auf dem Sportplatz Scharnweberstraße viele Sport- und Freizeitangebote statt, die jungen Menschen aus dem AVA-Kiez aufzeigten, wie vielfältig Freizeit sein kann. Ein Kinderrechtepavillon bot darüber hinaus die Möglichkeit einer spielerischen Auseinandersetzung mit den Kinderrechten gemäß der UN-Kinderrechtskonvention von 1992.

„Kostenloser Festivalcharakter mitten im Kiez: die Scharnweber-Woche!“ weiterlesen

Antigewalttrainer*in (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt

In einem eigens für die Bedürfnisse von Schulen entwickeltem abgestimmten Konzept zur Prävention und Intervention von Mobbing können Sie hier Ihre Erfahrungen als Antigewalttrainer*In einbringen und ausbauen. Das Konzept ist von Trainier*Innen der Beteiligungsfüchse gemeinnützige GmbH entwickelt worden und erreicht alle Teile der Schulgemeinde. Im Zentrum steht dabei der Anti-Mobbing-Workshop. Wir arbeiten in den Kernangeboten immer im Tandem mit mindestens einem anderen Trainer / einer anderen Trainerin von Beteiligungsfüchse gemeinnützige GmbH. Bei Interesse können auch Antigewalttrainings als Angebote für das Jugendamt von uns begleitet und vermittelt werden.

„Antigewalttrainer*in (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ weiterlesen

Mitreden – Mitgestalten

Der Dialogprozess stellt wichtige Fragen zur Modernisierung des Kinder- und Jugendhilfegesetzes. Informiert Euch jetzt!

Mit „Mitreden – Mitgestalten“ startet das Bundesministerium für Frauen, Senioren, Familie und Jugend (BMFSFJ) einen breiten Beteiligungs- und Dialogprozess zur Modernisierung der Kinder- und Jugendhilfe.
Informieren Sie sich hier über den Prozess, Ihre Beteiligungsmöglichkeiten und den Stand der Diskussionen zu den Themen der Kinder- und Jugendhilfe.


Quelle: https://www.mitreden-mitgestalten.de/informationen

Mehr Informationen unter: https://www.mitreden-mitgestalten.de

SV? – ganz genau!

Am 15. November haben sich Klassensprechende aus dem AVA-Kiez den Raum genommen, um fit für die Arbeit in der SV zu werden!

Von 09:00 bis 13:00 Uhr zeigten die Grundschülerinnen im Haus der Jugend Fuchsbau auf, welche Eigenschaften ein Klassensprecher oder eine Klassensprecherin mitbringen muss. Im zweiten Teil haben sich die SchülerInnen spielerisch mit Kommunikation und Sprache auseinandergesetzt und herausgefunden, wie man aktiv zu hört.

„SV? – ganz genau!“ weiterlesen

Fuchsiger Beirat gegründet!

Interessierte Füchse beim regen Austausch

Seit 20.04.2018 haben inzwischen 15 Personen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Kontexten an den konstituierenden Beiratsworkshops teilgenommen. Erfreut können die Geschäftsführer Georg Mastritsch und Michael Siegel (ebenfalls Gesellschafter) zusammen mit den zwei weiteren GesellschafterInnen Franziska Rufflet und Lasse Krebber feststellen, dass die 15 Interessierten am Beirat der Beteiligungsfüchse gemeinnützige GmbH die satzungsgemäßen Ziele als zeitgemäß erachten. Sie können mit den Visionen, die die vier Gründenden haben, nicht nur mitgehen, sondern sich auch vorstellen, in den nächsten Jahren an der Umsetzung der Ziele und an der Ausgestaltung der Arbeit mitzuwirken.

„Fuchsiger Beirat gegründet!“ weiterlesen