Auf dem Weg zur gesunden Beziehung

Schule als Ort angenehmer Begegnungen

Sie kennen sicher auch das Gefühl von innerer Verkrampfung, wenn wir nur an Schule denken. Bereits am Sonntag nachmittag stellt es sich ein, das Gefühl von dumpfem Schmerz in der Magengegend. Morgen ist wieder Montag….die Schule beginnt.

Es scheint Lehrern und Schülern gleichermaßen zu gehen. Ab einem gewissen Punkt erfüllt jeder in der Schule seine Pflicht….ohne Freude, ohne Spannung, ohne Neugierde.

Sind Sie es leid

  • dauernd in einem inneren Kampfmodus zu sein
  • ständig Missverständnisse zu korrigieren
  • sich auf verlorenem Posten zu fühlen
  • sich in der Schule nicht „sicher“ zu fühlen
  • immer auf der Suche nach einer inneren und äußeren Verbindung mit anderen Lehrern und Schülern zu sein
  • schon müde in den Tag zu gehen und zu hoffen, er möge bald zu Ende gehen

Möchten Sie stattdessen lieber

  • ein friedvolles Miteinander schaffen
  • gute Kommunikationsstrategien nutzen
  • alte Muster erkennen und verändern
  • fröhlich dem neuen Tag entgegen sehen
  • wieder eine Verbindung spüren
  • jeden Tag ein kleines „happy end“ erleben und sich auf den nächsten Tag freuen?

Wenn Sie tiefgreifende Veränderungen suchen und Beziehungsmuster aufdecken möchten und darüber hinaus noch daran glauben, dass auch Sie Mit-Verantwortung für ein gutes Miteinander tragen, dann  gehen Sie mit uns auf die gemeinsame Entdeckungsreise.

Wenn Sie beruflich……

  • neue Ideen gebrauchen können, um Ihr Gegenüber besser zu verstehen
  • nach Wegen suchen, die es Ihnen ermöglichen sich besser abzugrenzen
  • verstehen wollen, warum manche Schüler so „ungebunden“ sind
  • eine andere Atmosphäre im Klassenraum schaffen wollen
  • ihr Gegenüber sehen und hören und gesehen und gehört werden wollen

….dann ziehen Sie sich bequeme Schuhe an und laufen los …

Gemeinsam können wir einen Raum schaffen, in dem wir uns austauschen und voneinander lernen können. Wir beschäftigen und mit Bindungstheorien, Persönlichkeitsmodellen sowie Kommunikationsstrategien….damit wir in Zukunft gerne an den nächsten Montag denken.